Image
Bild: (Tagungs- und Seminarzentrum
Schloss Marbach)
Neue Medien – Medien, die in digitaler Form verbreitet werden – gehören heute zum Alltag der meisten Menschen, sind aber nicht einmal seit 20 Jahren für die Allgemeinheit verfügbar. Entsprechend kurz ist die Erfahrung, wie der Mensch auf diese neue Form der Informationsverbreitung reagiert, ob und wie sie ihn verändert. "Unser Denken, die Art wie wir Wissen aufnehmen, verarbeiten und speichern , erfährt eine Neubestimmung" bestätigt Mathias Döpfner, CEO des Axel Springer Konzerns, in einem Interview der Handelszeitung.
Die Referenten und weitere Teilnehmer der Podiumsdiskussion beleuchten das Thema aus ganz unterschiedlichen Perspektiven und lassen uns teilhaben an einem Blick in die Zukunft. dieser dynamischen Entwicklung.

 


AGENDA - 11. Oktober 2008

12:00 Uhr Registrierung
Reichhaltiger Begrüssungskaffee
13.00 Uhr Begrüssung
Christoph Raithelhuber, Tagungspräsident "Themen unserer Zeit - Begegnungen, Gespräche, Impulse e.V."
13.10 Uhr Neue Medien
Medard Meier, Kommunikationsberater, Küsnacht

How Culture Shapes our Brain and Why
Professor Dr. Robert Turner, Max Planck Institute for Human Cognitive and Brain Sciences, Leipzig
- Professor Turner will deliver his speech in English -

Neue Medien – Verlust der Privatsphäre durch Preisgabe persönlicher Daten?!
Dr. Arnim Rosenbach, Rechtsanwalt und Mediator, München

Moderation: Prof. Dr. Joachim Spatz
15.30 Uhr Kaffeepause
16.00 Uhr Podiumsdiskussion mit den Referenten - s.o. und

Christoph Brand, CEO Sunrise AG, Zürich
Dr. Gabriele Siegert, Professorin für Kommunikationswissenschaften am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universtät Zürich

Kurt W. Zimmermann, Inhaber der Unternehmensberatung Consist Consulting und Kolumnist für die "Weltwoche", ".ch" und die "Sonntagszeitung", Zürich

Moderation: Dr. Boris Zürcher
19.00 Uhr Abendessen
anschliessend Fortsetzung der Diskussion und Networking

 

- Änderungen vorbehalten -

 


Nach den Vorträgen ist jeweils eine Diskussion mit dem Referenten und unter den Teilnehmern vorgesehen. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.Die Tagungskosten betragen € 220 (€ 390 für Paare) und schliessen sämtliche Konsumationen einschliesslich der Getränke zum Abendessen ein. Die Tagungsgebühr ist zahlbar vier Wochen nach Erhalt der Teilnahmebestätigung. Für die Übernachtung auf Schloss Marbach ist der Verein Vermittler, die Abrechnung erfolgt direkt mit dem Schloss Marbach.